Die Rioja Alavesa unterscheidet sich von anderen Weinanbaugebieten durch ihre eigenen klimatischen Eigenschaften und auch durch die einzigartigen Weinbaumethoden.

Die Lage der Rioja Alavesa in einer Übergangszone zwischen Atlantik und Mittelmeer garantiert dem größten Teil des Weinbergs ausreichende Mengen an Sonne und Wasser, die für die optimale Reifung der Trauben notwendig sind. Jedes Jahr werden zwischen fünftausend und sechstausend Kilo Trauben pro Hektar gewonnen, was die Rioja Alavesa zu einer der produktivsten Gegenden Spaniens in der Weinproduktion macht.

Die Bauern dieses Gebietes haben sich seit Jahrhunderten dem Weinanbau verschrieben, daher die Professionalität, die heute in dieser Region vorherrscht und in der Branche so geschätzt wird. Einige der Aspekte, die die Rioja Alavesa dazu bringen, Weine von solch ausgezeichneter Qualität zu produzieren: das trockene und sonnige Klima, der Kalkstein und die kargen Böden, erlesene Weinreben und eine hochwertige Weinherstellung, die Tradition und Technologie verbindet.

Mehr Information über die www.riojalavesa.com